Meine Inspirationen – Fotodoku

 

Diese Orte prägten meine künstlerische Tätigkeit

Ich möchte Ihnen Einblicke in meine künstlerische Arbeit geben. Dafür sind unter anderem die zahlreichen Pflanzen-, Natur- und Architekturstudien auf meinen Ausflügen und Reisen sehr wichtig. Sie haben meine künstlerische Tätigkeit geprägt.

Diese drei Bilder zeigen den Blick aus unserem Fenster. Wir wohnen im Hinterhaus und schauen neben dem Haus auf zahlreiche Bäume, die sich in den anderen Hinterhöfen befinden. Von diesem Fenster aus kann ich allmorgendlich den Sonnenaufgang sehen. Diese Bilder inspirierten mich zu zahlreichen Sonnenauf- und -untergängen, die ich gemalt habe. Häufig sind daraus Aquarelle, Pastellzeichnungen und Acrylbilder entstanden.

 

Diese Bilder und viele andere Fotos sind bei einem Erntedankfest entstanden. Sie haben mich dazu inspiriert, Früchte und Gemüse zu malen. Sie tauchen häufig in meinen Aquarellbildern und digitalen Bildern auf. Meine Halloween-Bilder zeigen unter anderem Kürbisse. Das letzte Bild, das mich zeigt, ist zu Sommerende bei Pflanzenstudien aufgenommen worden.

 

 

Pflanzenstudien während eines Erntedankfests. Der Veranstaltungsort darf auf Wunsch des Betreibers nicht genannt werden. In meinen Bildern zeichne und male ich sehr häufig verschiedenste Pflanzen. Ich liebe Blumen sehr. Sie beeindrucken mich immer wieder aufs Neue durch ihre prächtigen Farben.

 

 

 

 

Tierstudien in der Fasanerie im Stadtwald. In der Fasanerie leben viele verschiedene Wildtiere wie beispielsweise Wildschweine, Ziegen, Rehe, Hirsche, Raben, Eulen, Hühner, Truthähne und andere. Teilweise handelt es sich um im Wald gefundene verletzte Tiere. In der Fasanerie im Frankfurter Stadtwald befindet sich neben einem Waldladen, der Delikatessen aus dem Wald und der Natur anbietet, auch das Stadtwaldhaus. Das Stadtwaldhaus informiert über den Tier- und Naturschutz. Es ist besonders für Kinder sehr interessant, denn es finden zahlreiche interessante Veranstaltungen das ganze Jahr über statt.

Ich male und zeichne sehr häufig Wildtiere und Haustiere. Ich liebe Tiere sehr. Besonders Katzen und Fische haben es mir angetan.

 

 

Das Foto ist im Stadtwald in der Fasanerie entstanden. Es zeigt eine Wildbienennisthilfe. Der Insektenschutz ist für uns Menschen überlebensnotwendig. Wenn die Bienen sterben, stirbt auch der Mensch. Wir sind langsam dabei uns auszurotten. Eines meiner Bilder zeigt ein Insektenhotel. Immer wieder aufs Neue begeistern mich die kleinen Wohnhäuser für Insekten. Wenn ich einmal einen eigenen Garten haben sollte, dann kommen auf jeden Fall ein großes Insektenhotel, Nisthilfen für Vögel und Laubhaufen für Igel in den Garten. Wildlife welcome!

 

 

 

 

Die zwei Fotos oben zeigen den Fo Guang Shan Tempel in Frankfurt am Main. Es ist ein buddhistischer Tempel. An dem Tag war gerade “Tag der offenen Tür”. Normalerweise öffnet sich die buddhistische Gemeinde nicht der Öffentlichkeit. Das Musikinstrument auf dem ersten Bild zeigt eine Guzheng. Das ist eine chinesische historische Wölbbrettzither. Sie befindet sich auch im Fo Guang Shan Tempel.

Ich interessiere mich sehr für die Sprache und die Kultur des historischen Chinas. Mit einer Chinesisch-App lerne ich Chinesisch, wenn ich Zeit dazu finde. Ich gehöre jedoch noch zu den Anfängerinnen. In meinen Bildern tauchen häufig chinesische Schriftzeichen und Motive wie Kirschblüten, Pflaumenblüten und Bambus auf. Darüber hinaus habe ich eine traditionell gekleidete musizierende Chinesin mit Tusche gemalt.

 

 

Die vier Fotos stammen von meiner dreiwöchigen Irland-Reise. Wir haben das Muckcross House besucht, das mitten in einer idyllischen Landschaft liegt. Der Wald, das Meer, Wasserfälle – diese Motive tauchen immer wieder in meinen Werken auf. Zumeist male ich Aquarelle, aber auch Pastell- und Acrylbilder. Die Irland-Reise bot eine einzigartige Möglichkeit für Naturstudien.

 

 

Diese vier Bilder wurden ebenfalls in Irland aufgenommen. Die Ersten beiden in einem Heritage Park nördlich von Dublin. Ich interessiere mich für alle historischen Gebäude. Ganz gleich, ob es einfache Behausungen unserer frühzeitlichen Vorfahren, Indianer*innen-Zelte, Iglus der Inuit, Fachwerkhäuser oder Schlösser sind. Ich habe viele Bilder in Tusche und anderen Techniken gemalt und gezeichnet, die architektonische Kunstwerke zeigen.

 

 

Auf diesem Foto, das gleichermaßen in Irland entstanden ist, haben mich die Pflanzen und die Katze dazu inspiriert, es aufzunehmen. Irland ist das Land der Wälder, Hügel, Felsen, Blumen, Wiesen und der Wasserfälle. Es gibt zahlreiche Schlösser und Burgen, die man besichtigen kann. Einfach ein traumhaftes Land mit netten Menschen! Katzen sind eines meiner beliebtesten Motive.

 

 

Sechzehn schöne Jahre hat Kater Blacky (www.kater-blacky.de) bei uns gelebt. Es sind viele Bilder entstanden, die von Blacky inspiriert sind. Darüber hinaus hat Blacky über zwölf Jahre aus eigener Sicht gebloggt. Es sind über 400 Beiträge auf dem Blog. Leider verstarb Kater Blacky am 19. Juli 2018 im Alter von 18 Jahren an seinen schweren Erkrankungen.

 

 

 

Hier sehen Sie mich beim Besuch des Grüngürtels in Frankfurt am Main. Sein Maskottchen ist das wasserspeiende Grüngürtel-Tier. Diese Fotos wurden auf dem Lohrberg aufgenommen. Oben auf dem Bild sind Baumstämme, die mich beeindruckt haben. Ich male sehr häufig Bäume in verschiedenen Maltechniken. Besonders gefällt mir die eindrucksvolle Maserung der Bäume. Erst kürzlich fand man heraus, dass Bäume miteinander kommunizieren.

 

Bei gutem Wetter besuchen wir das alljährliche Martinsfeuer im Günthersburgpark. Es wird zur Feier des Heiligen Martins entfacht. An diesen Abenden kann ich ausgiebig Flammen beobachten und in meinen Bildern darstellen. Ich habe verschiedene digitale Feuerbilder.

 

Ein Blick in Nachbars Garten inspirierte mich zu meinem digitalen Oster-Bild. Der Vorgarten ist zwei Straßen von unserem Haus entfernt. Alljährlich dekorieren die Bewohner*innen ihren Garten zu Ostern. An anderen Tagen findet man Dekoration entsprechend der Jahreszeit.

 

Nun haben Sie ein wenig mehr über einen Teil meines Lebens erfahren. Ein Künstler malt sein Leben – seine Gefühle, seine Seele, seine Umgebung. Bei Fragen und Wünschen schreiben Sie bitte an: info@art-ledermann.de

 

de_DEDeutsch